Veganismus? Was ist das denn?!

Grob gesagt lässt sich die vegane Lebenseinstellung folgendermaßen beschreiben:

Veganismus = Die Ablehnung sämtlicher tierischer Produkte und sämtlicher Tierausbeutung

Was beinhaltet der Veganismus?

  • Ernährung (rein pflanzlich: kein Fleisch/Fisch, keine Eier, keine Milchprodukte, kein Honig)
  • Bekleidung (kein Pelz, Leder oder tierische Wolle)
  • Unterhaltung (keine Zoos, Zirkuse oder ähnliches)
  • Tierversuchsfreiheit (in Kosmetika, Putzmitteln etc)

Warum aber der ganze Streß?

Ganz einfach, Tiere sind fühlende Wesen und sind nicht geschaffen, um dem Menschen zu dienen und von diesem ausgebeutet zu werden. Wer einmal in einem Schlachthaus war oder Videos davon gesehen hat, der sollte leicht nachvollziehen können, warum diese Lebenseinstellung gelebt wird. Aus tierrechtlicher Sicht gibt es keinen ethisch und morlaisch vertretbaren Grund um einem Lebewesen, egal welcher Spezies dies angehört, Leid und Schmerzen zuzufügen.

Tiere sind aber doch nicht so schlau wie Menschen — Schweine haben eine höhere Intelligenz als Kinder unter 3 Jahren. Rechtfertigt dies die Ausbeutung?  Und was ist mit geistigbehinderten Menschen?!
Ich finde nicht, dass man Menschen so herabwürdigen kann  — Tue ich nicht, ich werte Tiere auf
Aber es schmeckt doch so lecker —Würden Sie ihr Haustier essen, wenn es nach Huhn schmecken würde? Rechtfertigt der Geschmack die Qual? Der kurze Gaumenkitzel die Qual eines anderen Lebewesens?

Das kann doch nicht gesund sein, da fehlen doch wichtige Nährstoffe — Falsch, sämtliche Nährstoffe sind auch in pflanzlicher Nahrunf zu finden. Sonst gäbe es wahrscheinlich keine veganen Ärzte

Was soll man denn sonst mit den Tieren machen? — Nichts, Lebewesen sind nicht dafür da, dass man etwas mit ihnen macht, denn sie sind keine Dinge




Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Tierqual, Tierrechte, Tierschutz, Vegan, Veganismus

5 Antworten zu “Veganismus? Was ist das denn?!

  1. Wie bist du denn zum ersten Mal auf das Thema aufmerksam geworden?

    • über PETA 🙂
      habe mich schon immer für tierschutz interessiert, kam dann mal auf http://www.peta.de , dann war sofort klar, fleisch gestrichen!
      dann kam ich vom tierschutz zu den tierrechten und da sowohl bei eiern, milch als auch sämtlichen tierausbeutungen leiden und schmerz dahintersteckt, war der veganismus unausweichbar =)

  2. Ich selbst kann mich zwar mit dem Thema „vegan Essen“ nicht wirklich identifizieren, aber ich hab echt Respekt vor Leuten, die´s durchziehen!! 🙂

    • och ich identifizier mich gern mit gesund und lecker im vergleich zu tod und leid 😉

      aber danke fürs respekt aussprechen, es muss ja auch nicht komplett vegan am anfang sein, habe ja hier ein Video verlinkt, was allein ein Tag fleischfrei ausmachen kann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s