Gipfel der Perversion: Brauerei verkauft Bier in ausgestopften Eichhörnchen

Es ist der Gipfel der Perversion, die schottische Brauerei verkauft das wohl  teuerste und stärkste Bier das je gebraut wurde in augestopften Eichhörnchen und Hermelinen.

Leider kein Scherz (zugegeben es wäre ein sehr schlechter Scherz gewesen) und leider auch keine Stofftiere, nein das hochprozentige Bier (55% Alkohol) wird in tote Tiere eingearbeitet.

Tierschützer und Tierrechtler sind empört über diese Werbeaktion, leider kam die ungewöhnlich (perverse) „Verpackung“ gut bei der Kundschaft an, so dass die Exemplare innerhalb von vier Stunden verkauft wurden. Lesen Sie hier das Blog der Brauerei.

Zum Glück wurden nur 12 Tiere geschändet, da es eine limitierte Aktion zwar, trotzdem liesen sich die Käufer ein Bier im ausgestopften Hermelin rund 600€ kosten.

Wer diese Aktion änlich geschmacklos findet, gelangt hier zu den Kontaktdaten der Brauerei und kann über eine Email oder einen Telefonanruf seinen Unmut kundtun.

Gelesen bei GMX Bildquelle: http://www.gmx.de  © AFP/BrewDog

GO VEGAN!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tierrechte, Tierschutz, Vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s