Bericht zur VeggieWorld in Wiesbaden

Letztes Wochende fand in Wiesbaden Deutschlands erste Vegetariermesse (VeggieWorld) statt. Veranstaltet und organisiert vom Vegetarierbund (VEBU).

  • Vorfeld

Im Vorfeld wurden große Aufrufe gestartet, ein jeder schien hinzufahren. Auch ich habe mich wie Bolle gefreut, dann kam jedoch der reste Dämpfer, Vion sollte als Aussteller vertreten sein und die Produkte der Marke Vegetarier anbieten. Vion ist der zweitgrößte Fleischproduzent Europas und der größte Fleischproudzent Deutschlands. „WIE BITTE!? Ein Fleischmulti auf ner Vegetariermesse?!“ meine Freude war geschmälert. Dann hörte ich, dass Vion nicht kommt und ich freute mich wieder sehr. Aber leider zu früh gefreut, Valess sollte mit einem Stand vertreten sein. Valess bietet Vegetarische Produkte auf Milchbasis an. Milch aus konventioneller Massentierhaltung… „WIE BITTE !? konventionelle Massentierhaltung auf einer Messe für nachhaltigen Genuss!?“ Leider hat Valess nicht abgesagt! Dafür aber die Vegane Gesellschaft Deutschland, die nicht mit solch einer Firma die Bühne teilen will. (Was ich absolut verstehen kann)

  • Messe an sich

So auf der Messe angekommen lief ich durch die großen Hallen der Paracelsus-messe zum kleinen Teil der VeggieWorld. Die Halle war wirklich klein und unglaublich voll. Gefühlte 1000 Menschen drängten sich von Stand zu Stand. Was ja absolut dafür spricht, dass die Nachfrage besteht. Viele interessante Stände, Smoothies, Rohkost, Essensstände und leider auch Valess.

Die Messe war recht klein (eindeutig ausbaufähig) aber nett gemacht.

Besonders hervorzuheben waren die angebotenen Vorträge, sowie die Podiumsdiskussion mit Karen Duve, Helmut Kaplan, und einem Menschen der die Seite Antiveganer.de betreibt. „WIE BITTE?! Ein Antiveganer auf ner Vegetariermesse!?“ Es ist mir unbegreiflich warum der VEBU so jemandem eine Bühne bietet. Auf seiner Homepage findet man übrigens nichts was gegen den Veganismus spricht….  Auch negativ die Rolle des VEBU, welcher Herrn Kaplan angefahren habe er sei ja erst seit 5 Jahren vegan, obwohl er seit 20 (oder 25?) jahren für Tierrechte kämpfe. Lieber VEBU, wer konventionelle Massentierhaltung und somit Tierquälerei ausstellt sollte den Ball flach halten.

Die Diskussion zwischen Duve und Kaplan war wunderbar und sehr aufschlussreich. Besonders hervorzuheben ist die Vegane Gesellschaft, welche zunächst vor Valess protestiert hat und danach in der Podiumsdiskussion einen Redebeitrag brachte, in dem sie ihren Missmut gegenüber der Teilnahme von Valess deutlich machten und eine reine vegane Messe, welche den Schwerpunkt Bio und Fairtrade hat angekündigt haben. Deutliche Zustimmung folgte auf diese Aktion

  • Zusammenfassung:
  1. Wunderbar, dass es endlich eine vegetarische Messe gibt
  2. Großartig, dass sie soooo gut besucht wurde
  3. Interessante Wahl der Aussteller, kann jedoch ausgebaut werden
  4. VALESS hat nichts!!!!! auf solch einer Messe zu tun
  5. Ich ziehe den Hut vor der Veganen Gesellschaft Deutschland, welche den Mut hatte den Mund aufzumachen
  6. Mein Ansehen vom VEBU ist deutlichst gesunken
  7. Ich freue mich ungemein auf die erste vegane Messe im Herbst , die Veganfach

GO VEGAN!

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Alternativen, Tierschutz, Vegan, Veganes Essen, Veganismus

3 Antworten zu “Bericht zur VeggieWorld in Wiesbaden

  1. newsmagazin

    Der deutsche Vegetarierbund ist sowieso ein Witz: Ich habe ein „vegetarisches“ Kochbuch von denen hier in dem Rezepte (zumindest eines) mit Fisch stehen…

  2. Sascha

    Toller Bericht, danke! Ich selbst war leider nicht dabei … Wann und wo ist denn die vegane Messe? Habe bisher gar nichts davon gehört …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s