Schlagwort-Archive: Alternativen

99,7% der Tierversuche NICHT übertragbar auf den Mensch

Dass Tierversuche enorm grausam sind, habe ich bereits beschrieben. Sie sind jedoch nicht nur grausam, nein sie sind schlichtweg unter der gegebenen Fragestellung(Übertragung der Ergebnisse auf den Menschen) unwissenschaftlich!

!99,7% der Ergebnisse aus Tierversuchen sind NICHT auf den Menschen übertragbar!

Nein diese Zahlen haben sich keine Tierrechtler ausgedacht, diese Zahlen stammen von Prof. Toni Lindl

HIER können Sie diverse Beiträge des Wissenschaftsmagazin Nano von 3sat sehen

 

Noch immer scheuen sich Behörden vor tierversuchsfreien Alternativverfahren. Die im Beitrag gezeigten Forscher kritisieren dies enorm. Da sie mit Alternativmethoden deutlich genauere Ergebnisse erzielen können. Mit Computermodellen oder der Züchtung von menschlichem Gewebe lassen sich genauere Ergebnisse erzielen und kein Lebewesen muss dafür gequält werden.Es ist jedoch für viele Forscher schlichtweg (finanziell) nicht attraktiv nach Alternativverfahren zu forschen.

Bei der Zahl von 99,7% der Ergebnise die nicht auf den Menschen übertragbar sind und der Tatsache, dass etwa die Hälfte der neu entwickelten Medikamente wieder vom Markt genommen werden müsse, da sie beim Menschen unerwartete Wirkung zeigen ist es unbegreiflich, dass weiterhin die Zahl der Tierversuche steigt und nicht auf Alternativen gesetzt wird.

Nicht nur für Medikamente werden Tiere gequält auch für Kosemtik, Zigaretten und sonstige Chemikalien wie Botox.

Bitte schauen Sie sich die Beiträge von 3sat an! Danach werden Sie vermutlich anders über Tierversuche denken

Eine Liste mit tierversuchsfreien Kosmetikherstellern finden Sie hier

Unterstützen Sie bitte den Protest von Vier-Pfoten, ebenso wie den Protest von BUAV, damit das Verbot von Tierversuchen für Kosmetika in der EU auch wirklich 2013 durchgesetzt wird!

GO VEGAN!

 

 

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Tierrechte, Tierschutz, Tierversuche, Vegan, Veganismus

Tierversuchszahlen steigen

Es ist ein leidiges Thema, Tierversuche! Erst vor kurzem schrieb ich über den Erfolg der Schließung eines Tierversuchslabors nach der Veröffentlichung von Undercoveraufnahmen durch PETA. Nun habe ich sowohl bei Vier Pfoten als auch bei der Albert Schweitzer Stiftung gelesen, dass die Zahl der Tierversuche in Deutschland weiter steigt. Vor allem sind es Mäuse und Ratten, die für Tierversuche herhalten müssen, auch aber andere Wirbeltiere. Besonders erschreckend, der Verbrauch von Affen ist um 1/3 gestiegen. Es gibt Alternativen, Tierversuche sind nicht notwendig und schlichtweg nicht wissenschaftlich. Eine Maus ist kein Mensch und andersrum genauso, so wundert es nicht, dass 90% der im Tierversuch getesteten Medikamente beim Menschen versagen! Lesen Sie hierzu einen Artikel im Deutschen Ärzteblatt, indem Sie hier klicken Kaufen Sie bitte ausschließlich tierversuchsfreie Kosmetik, empfehlen kann ich die Eigenmarken von DM, Balea, Alverde, P2… Hier finden Sie eine Liste mit Unternehmen, die keine Tierversuche durchführen!

GO VEGAN!

Bildquelle: Albert-Schweitzer-Stiftung

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Tierqual, Tierrechte, Tierschutz, Tierversuche, Vegan

Mein Blog ist CO2-Neutral. Das können Sie auch!

Mein Blog ist seit heute CO2-Neutral!

Wie das geht? Ganz einfach, jeder Klick auf meinen Blog verbraucht Energie, bei einer durchschnittlichen Seite sind das ca. 0,02g CO2. Ein durchschnittlicher Blog verbraucht im Jahr also etwa 3,6 KG Co2 (15.000 Aufrufe pro Monaten sollen die Regel sein oO). Mein kleiner Blog verbraucht da deutlich weniger CO2 bei knapp 900 aufrufen in 4 monaten 🙂 Um so besser für die Umwelt. Dafür dass ich rechts das kleine Logo verlinkt habe, hat die die Umweltinitiative von kaufDA, und “I Plant a Tree” einen Baum gepflanzt, der etwa 5 Kg CO2  pro Jahr absorbiert.

Das können Sie auch, indem Sie rechts auf das Logo klicken oder hier klicken

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alternativen, Klimaschutz, Umweltschutz

Veganes Essen oder was Sie nicht über Ihre tierische Nahrung wussten

Das vegane Essen lässt sich unglaublich leicht beschreiben: Rein pflanzlich! – also  Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier, Honig

Man kann ganze Bücher mit veganem Essen füllen (Mägen auch 😉 ) deswegen hier ein paar       Sachen, die viele bestimmt nicht gewusst haben(die liste kann schier endlos fortgesetzt werden):

Fleisch

  • macht krank! (Krebserkrankungen, Herzkreislauferkrankungen, Schlaganfall, Krebs, Diabetes, Arthritis)
  • verschwendet Wasser (für 1 kiloRindfleisch werden 20000 Liter Wasser verschwendet)
  • ist ein Klimakiller! ( 18-50%(je nach Institut) der Klimarelevanten Gase kommen durch die Viehwirtschaft: 1 kilo Fleisch = 250 Autokilometer)
  • zerstört Regenwald! (Regenwald wird zum Gewinn von Getreide umfunktioniert, um „Nutz“tiere zu ernähren. 1 Kilo Fleisch entspricht hier 50 qm Regenwald)
  • ist mitschuld am Welthunger! (Nützte man das verfütterte Getreide zur Ernährung von Menschen, würde niemand mehr Hunger leiden müssen!)
  • bedeutet Leid! ( männliche Ferkel werden ohne Betäubung kastriert  – jedes dritte! Tier ist nicht ausreichend Betäubt bei der Schlachtung)

Milchprodukte

  • machen Krank! (Osteoporose wird vor allem durch den Verzehr von Milchprodukten hervorgerufen)
  • verhindern die Calciumaufnahme! (Es ist zwar viel Calcium in Milch, diese kann jedoch nicht gut aufgenommen werden)
  • schaffen Leiden! (Milchkühe leben nur noch 4 Jahre, statt bis zu 20)
  • können in geringen Spuren Blut und Eiter beinhalten!
  • sind für zwei Drittel der Bevölkerung nicht gut verdaulich!

Eier

  • bedeuten Leid und Tod! (Männliche Küken werden sofort nach der Geburt vergast oder geschreddert – sie sind nutzlos für die Industrie- allein in DE 45 Mio jährlich)
  • werden von jedem huhn täglich gelegt! (das Urhuhn legte ca. 20- nicht365. Hühner sterben nach 15-18 Monaten an Erschöpfung und werden als Suppenhuhn verkauft)
  • aus Bodenhaltung sind Qual! (7 Hühner teilen sich einen Quadratmeter)
  • bedeuten Streß! (Hühner haben eine Soziale Ordnung, diese ist nicht erfüllbar bei bis zu 100.000 Tiere pro Stall – Hühnern werden ohne Betäubung die Schnäbel gekürzt, um Hacken zu vermeiden)

Für alle Produkte gibt es vegane Alternativen, für die kein Tier je Leiden musste! Teilweise zu kaufen in Supermärkten, vor allem aber in Biomärkten und alles denkbare an veganem Essen gibt es in Internetshops zu bestellen!

Für Fleisch – Soya oder Seitan

Für Milch – Sojamilch, Reismilch, Mandelmich etc … Sojajoghurt, veganen Käse

Für Eier – Eiersatz

8 Kommentare

Eingeordnet unter Alternativen, Klimaschutz, Tierqual, Tierrechte, Tierschutz, Umweltschutz, Vegan, Veganes Essen, Veganismus