Schlagwort-Archive: essen

Eier raus aus Fleischalternativen

Fleischalternativen werden immer beliebter und sind sogar schon bei einigen Discountern zu finden, gar nicht zu reden von der immensen Vielzahl in Biomärkten oder veganen Online-Shops.

Leider beinhalten die Fleischalternativen von Tivall Eier, eine passende Petition der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt gibt es HIER

Eier bedeuten immer Leid, egal ob Freiland, Bodenhaltung oder Bio. Immer werden männliche Küken direkt nach dem Schlüpfen geschreddert oder vergast, da es sich nicht „lohnen“ würde. So sterben jährlich ca. 50 Mio Tiere! Weiter stehen Eier in direktem Zusammenhang mit Prostatakrebs und Arterienverkalkung.

Weitere Informationen über Eier finden Sie hier!

GO VEGAN.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Tierqual, Tierrechte, Tierschutz, Vegan, Veganes Essen, Veganismus

Putenfleisch – Zart und Mager

Komischer Name für nen Artikel aus einem veganen Blog? Der Name beschreibt wohl was die meisten über Putenfleisch denken. Mit dem Wissen über Puten und die Produktion hört es dann nun aber auch schon auf. Der heutige Blogeintrag ist den etwa 10 Millionen Puten gewidmet, die allein in Deutschland jährlich ihr Leben lassen müssen.

  • Vorwiegend werden Tiere der Rasse Big 6 gezüchtet, diese vervielfachen ihr Gewicht in 20 Wochen um das 400 Fache!
  • pro Quadratmeter werden etwa 2,5 Tiere gehalten
  • Auslebung der Grundbedürfnisse ist nicht möglich, in der Natur verbringt die Pute etwa die Hälfte ihrer Wachen Zeit mit Nahrungssuche. In der Mast sind dies 15 Minuten, die restliche Zeit versuchen sie sich zu beschäftigen durch Picken der Artgenossen oder Picken im Kot. Puten schlafen für gewöhnlich auf Bäumen, in der Intensivhaltung gibt es keine Sitzstangen,durch die Hohe Besatzdichte können sie kaum zur Ruhe kommen
  • Unzählige Krankheiten, vor allem durch zu schnelle Gewichtszunahme und schlechter Zustände durch Intensivhaltung: Brustblasen, Verformung der Gelenke, Atemwegserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Vorsorglich wird Antibiotika verabreicht, welches im Fleisch enthalten bleibt und beim Menschen zu einer Antiobiotikaresistenz führen kann!
  • Betäubung für Schlachtung: Entweder durch CO2 (Bewusstlosigkeit erst nach einer Minute)Erstickungskampf oder durch Wasserbetäubung, hierfür werden die Tiere kopfüber in Bügel gehängt, was zu Knochenbrüchen kommt und in 80-90% zu Verletzungen führt (Das Betäuben erfolgt in Akkordarbeit). Die Tiere werden in Wasser getaucht und bekommen einen Stromschlag, viele der Tiere sind nicht ausreichend betäubt und werden unbetäubt geschlachtet

Sehen Sie hier die Wahrheit!

mehr Informationen? Klicken Sie hier

GO VEGAN!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Tierqual, Tierrechte, Tierschutz, Vegan, Veganismus

Fleisch essen und Umweltschutz vertragen sich nicht!

Heute flatterten neue Flyer von PETA zu mir nach Hause. Verteilen werde ich sie wohl am 01.11, dem Welt-Vegan-Tag. Über das Leid der Tiere 500 Mio Tiere, die allein in Deutschland gezüchtet werden, um dem menschlichem Egoismus zu dienen, soll heute nicht berichtet werden.

  • Landverschwendung: Um einen Veggie zu ernähren braucht man zwanzig Mal weniger Fläche als für einen Fleischesser
  • Wasserverschwendung: 70% der entschlossenen Wasserressourcen fließen in die Landwirtschaft. 1 Kilo Fleisch = 15.500 Liter Wasser
  • Energie: Die komplette Produktion eines Kilos Rindfleischs kostet so viel Energie wie, wenn man eine 100W-Glühbirne 20 Tage komplett anlassen würde.
  • Klimawandel: 51% aller klimaschädlichen Gase stammen aus der Landwirtschaft.  1 Kilo Fleisch entspricht einer Autofahrt von 250 km.
  • Umweltverschmutzung: Unmengen an Abwässern fließen in unsere Gewässer. Allein die Schweine Deutschlands produzieren doppelt so viele Abwässer wie die menschliche Bevölkerung
  • Welthunger:Für 1 Kilo Fleisch braucht man ungefähr 10 Kilo Getreide. Würde man das Getreide direkt dem Menschen  zugänglich machen, müsste niemand auf dieser Welt Hunger leiden.

GO VEGAN!

Quelle:  PETA

9 Kommentare

Eingeordnet unter Alternativen, Klimaschutz, Umweltschutz, Vegan, Veganismus