Schlagwort-Archive: gesund

Eikonsum fördert Arterienverkalkung?!

Eine Studie der Western University in Ontario unter der Leitung von David Spence untersuchte den Konsum von Eiern bezogen auf Arterienverlakung – Atherosklerose. Zu diesem Zweck wurden 1231 Patient_innen regelmäßig untersucht und interviewt. Mit Hilfe von Sonographie wurde die Größe des Plaques somit regelmäßig bestimmt

Ergebnis der Studie:

„Bei den Probanden, die ein Durchschnittsalter von 61,5 vorwiesen, zeigte sich ab dem 40. Lebensjahr zunächst eine lineare Beziehung zwischen Eigelb-Konsum und vergrößerten, atherosklerotischen Plaques. Dieser Zusammenhang verdeutlichte sich aber noch mehr, wenn die Patienten gleichzeitig rauchten.

Im Vergleich zur altersbedingten Plaquebildung nahm das Atheroskleroserisiko mit Eigelb- und Tabakkonsum exponentiell zu. Dabei stellten die Wissenschaftler auch fest, dass solche Personen, die mindestens drei Eigelb pro Woche zu sich nehmen, ein signifikant höheres Risiko für Atherosklerose haben, als solche, die lediglich zwei Eigelb pro Woche essen.“ (www.aerzteblatt.de)

Nicht nur, dass der Verzehr von Eiern in direktem Zusammenhang mit Krebs steht, nun zeigte eine weitere Studie die negative Auswirkung auf die Gesundheit

 

GO VEGAN.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Vegan, Veganismus

Studie: Fleisch erhöht Risiko von Hals- und Kopftumoren

Wissenschaftler des Imperial College London fanden heraus, dass der Verzehr von rotem Fleisch und Fleischwaren positiv mit dem Auftreten von Hals- und Kopftumoren assoziiert ist. Ein hoher Verzehr von Obst und Gemüse kann als protektiver Faktor gesehen werden. Die Studie umfasste14.500 Krankheitsfälle und 22.737 Kontrollpersonen.

Tuen Sie sich, der Umwelt und den Tieren einen gefallen:

 

GO VEGAN.

Chuang SC et al.: Diet and the risk of head and neck cancer: a pooled analysis in the INHANCE consortium. Cancer Causes Control, 20.10.2011

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vegan, Veganes Essen, Veganismus

Steuer auf gesättigte Fette in Dänemark

Dass tierische Produkte ungesund sind und Mitverursacher für viele Krankheiten sind, habe ich bereits beschrieben, nachzulesen hier . Dänemark, ein Land dass mir unglaublich sympathisch ist, führt nun eine Setuer auf gesättigte Fette ein. Somit werden Lebensmittel die besonders fetthaltig sind extra hoch besteuert. Betroffen vor allem? Butter und Käse! Die Grenze liegt bei 3,5% . Es gab enormen wiederstand der Lobbys und trotzdem wurde das Gesetz verabschiedet. Wundervoll 🙂

In Deutschland sind wir weit davon entfernt. Hier gelten tierische Lebensmittel als Grundnahrungsmittel und werden mit 7% besteuert. Auch solche tierischen Lebensmittel, die für Tierquälerei stehen wie Gänsestopfleber und Froschschenkel. Pflanzen“milch“ jedoch wird mit 19% besteuert. Absolut unverständlich wie die vegane Gesellschaft Deutschland findet (ich auch). Sie ist gesünder und besser für das Klima und trotzdem soll sie keine Konkurrenz zur Milch werden.

GO VEGAN!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alternativen, Klimaschutz

Ich wollt ich wär KEIN Huhn

Heute fiel mir ein Flyer von PETA in die Hände: Aus der Eierschale direkt in die Hölle

Das Leben der Hühner in der Intensivzucht ist erbärmlich. etwa 500 Mio Hühner werden allein in Deutschland jährlich für den Verzehr getötet. In der Massentierhaltung werden die – unter normalen Umständen – sozial lebenden Tiere zu abertausenden in dunklen Hallen eingesperrt, in ihrem eigenen Kot und umgeben von kranken und toten Tieren stehend. Um das Haken zu verhindern wird jungen Tieren die Schnabelspitze mit einer glühenden Klinge abgeschnitten

  • Fleisch:Ist das Tier für die Fleischproduktion gezüchtet, so endet sein Leben nach etwa 5 Wochen (statt nach 15-20 Jahren). Die Tiere werden so sehr gezüchtet, dass die groß Gewichtszunahme eine so starke Belastung für Gelenke ist, dass diese oftmals dem Gewicht nachgeben.
  • Eier: Schlüpft ein Huhn aus dem Ei und soll zur Eierproduktion dienen so hat es einen 50-50 Chance  die nächsten Stunden zu überleben. Männliche Tiere sind hierfür nutzlos und werden sofort geschreddert oder vergast! 18 Monate und etwa 400Eier, eingefercht mit Tausend anderen Tieren, später legen sie nicht mehr genug Eier, als dass es wirtschaftlich sei. Folge: Der Tod, Verarbeitung zu Tierfutter oder Suppenhühnern
  • Hühnerfleisch ist ungesund! Hühnerfleisch hat mehr arterienverstopfendes Cholesterin als Rind-und Schweinefleisch. Eier sind ja an sich schon reine Cholesterinbomben. Jedes Jahr sind tausende Salmonellenvergiftungen auf Hühnerfleisch und Eierkonsum zurückzuführen. Die meisten Lebensmittelvergiftungen rühren vom Verzehr dieser „Lebensmittel“
  • Hühnerzucht = ein ökologischer Alptraum: Unmengen an Mist und Ammoniak werden produziert und können für Gewässer höchst gefährlich sein. Allein in den USA produzieren Hühnerfarmen mehr Ausscheidungen als die gesamte Bevölkerung

Verzichten Sie auf tierische Produkte… GO VEGAN!

Bildquelle: PETA

6 Kommentare

Eingeordnet unter Tierqual, Tierrechte, Tierschutz, Vegan, Veganismus