Schlagwort-Archive: studie

Eikonsum fördert Arterienverkalkung?!

Eine Studie der Western University in Ontario unter der Leitung von David Spence untersuchte den Konsum von Eiern bezogen auf Arterienverlakung – Atherosklerose. Zu diesem Zweck wurden 1231 Patient_innen regelmäßig untersucht und interviewt. Mit Hilfe von Sonographie wurde die Größe des Plaques somit regelmäßig bestimmt

Ergebnis der Studie:

„Bei den Probanden, die ein Durchschnittsalter von 61,5 vorwiesen, zeigte sich ab dem 40. Lebensjahr zunächst eine lineare Beziehung zwischen Eigelb-Konsum und vergrößerten, atherosklerotischen Plaques. Dieser Zusammenhang verdeutlichte sich aber noch mehr, wenn die Patienten gleichzeitig rauchten.

Im Vergleich zur altersbedingten Plaquebildung nahm das Atheroskleroserisiko mit Eigelb- und Tabakkonsum exponentiell zu. Dabei stellten die Wissenschaftler auch fest, dass solche Personen, die mindestens drei Eigelb pro Woche zu sich nehmen, ein signifikant höheres Risiko für Atherosklerose haben, als solche, die lediglich zwei Eigelb pro Woche essen.“ (www.aerzteblatt.de)

Nicht nur, dass der Verzehr von Eiern in direktem Zusammenhang mit Krebs steht, nun zeigte eine weitere Studie die negative Auswirkung auf die Gesundheit

 

GO VEGAN.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Vegan, Veganismus

Vitamin B12 durch Zahnpasta aufnehmen

Das Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (IFANE) in Gießen hat in Zusammenarbeit mit dem Vegetarierbund Deutschland eine Studie in Auftrag gegeben, um die Wirksamkeit einer neuen Zahnpasta zu testen, welche den Vitamin B12 Bedarf decken soll. Es handelt sich hierbei um die Zahnpasta „SANTE dental med Zahncreme Vitamin B12„, welche vom Vegetarierbund Deutschland und dem Naturkosmetikhersteller LOGOCOS entwickelt wurde.

Etwa 5-7% der Jungen Menschen leiden an einem B12-Mangel und ebenfalls etwa 10-30% der gesunden Menschen imAlterüber 65 Jahren.

B12  ist enorm wichtig für die Funktion der Nerven, für die Blutbildung und die Zellteilung. Der VEBU-Hompeage ist zu entnehmen, dass besonders folgende Gruppen auf ausreichend Vitamin B12 achten sollten. „Zu den größten Risikogruppen für einen Mangel zählen vor allem vegan lebende Menschen, ältere Personen, Menschen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, Schwangere und Stillende sowie Alkoholiker und Raucher“

Ergebnisse der Studie:

Es hat sich eine deutliche Steigerung der Vitamin B12 Werte gezeigt bei Personen, welche regelmäßig mit der Sante Zahnpasta ihre Zähne putzten.  „Der Wert für Holo-Transcobalamin, dem sensibelsten der drei gemessenen Indikatoren, hat sich im Durchschnitt (Verum- & Therapiegruppe) um 92 Prozent verbessert. Bei Probanden mit sehr niedrigen Ausgangswerten (Therapiegruppe) hat sich der Wert sogar mehr als verdreifacht.“ Weiter kann Nutzung der Zahnpasta einen bestehenden Mangel ausgleichen und für eine ausreichende B12 Versorgung dienen!

weitere Informationen finden Sie unter www.vebu.de

GO VEGAN.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alternativen, Vegan, Veganismus

Studie: Fleisch erhöht Risiko von Hals- und Kopftumoren

Wissenschaftler des Imperial College London fanden heraus, dass der Verzehr von rotem Fleisch und Fleischwaren positiv mit dem Auftreten von Hals- und Kopftumoren assoziiert ist. Ein hoher Verzehr von Obst und Gemüse kann als protektiver Faktor gesehen werden. Die Studie umfasste14.500 Krankheitsfälle und 22.737 Kontrollpersonen.

Tuen Sie sich, der Umwelt und den Tieren einen gefallen:

 

GO VEGAN.

Chuang SC et al.: Diet and the risk of head and neck cancer: a pooled analysis in the INHANCE consortium. Cancer Causes Control, 20.10.2011

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vegan, Veganes Essen, Veganismus

Studie: tierisches Protein fördert Knochenverlust

Ein häufiges Vorurteil gegen die vegane Ernährung ist, dass dies nicht gut für die Knochen sei, sie brüchig würden und somit in schlechterem Zustand. Eine vietnamesische-australische Studie liefert nun erstmal Ergebnisse zu diesem Thema:

210 Probandinnen (postmenopausal) : 105 Vegan / 105 Mischköstlerinnen

Bei Knochendichtemessungen zeigte sich bei den beiden Gruppen kein! signifikanter Unterschied. Eine hohe Zufuhr an tierischen Protein war jedoch negativ mit Knochenverlust assoziiert.

Die komplette Studie kann Mensch hier nachlesen: LT Ho-Pharm et al.: Vegetarianism, bone loss, fracture and vitamin D: a longitudinal study in Asian vegans and non-vegans; European Journal of Clinical Nutrition (2012) 66, 75-82

 

GO VEGAN.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vegan, Veganismus

95 Prozent weniger Klimagase durch Pflanzenfleisch

Eine neue Studie des Sustainable European Research Institut bringt eindeutige Ergebnisse zu Tage, welche jeden umweltbewussten Menschen sofort zum Umdenken bewegen müsste:

Verglichen wurde die ökologische Nachhaltigkeit von Fleisch und pflanzlichen Fleischalternativen, CO2-Bilanz, wie auch Wasser- und Flächenverbrauch.

Fleischalternativen finden Sie in Biomärkten, Reformhäusern, bei ALDI, Edeka  oder im Internet.

Hier können sie die Menge an pflanzlichen Fleischalternativen durchstöbern und gerne bestellen 😉

Die komplette Studie finden Sie hier

GO VEGAN!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Alternativen, Tierrechte, Tierschutz, Vegan, Veganes Essen, Veganismus

Hilfe bei Rheuma durch vegane Ernährung

Passend zum Welt Rheuma Tag

Eine Studie aus Stockholm brachte folgende Ergebnisse:

Patient die unter Rheuma litten ernährten sich ein Jahr lang vegan und glutenfrei. Die Kontrollgruppe ernährte sich konventionell.

  • Sowohl nach 3 Monaten als auch zum Ende der Studie (12 Monate) zeigten sich signifikante Verbesserungen der Patienten, welche sich vegan und glutenfrei ernährten.
  • Die Krankheitsaktivität wurde gesenkt und gelenkschützende Antikörper bildeten sich.
  • „Zudem wirkte die vegane Diät günstig auf den BMI, auf die Blutfette, inklusive oxidiertes LDL, und auf gelenkschützende Antikörper gegen Phosphorylcholin (Arthritis Research & Therapy, online). „

GO VEGAN!

gelesen bei: Ärzte-Zeitung

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vegan, Veganismus

Der Verzehr von Eiern steht in direktem Zusammenhang mit Krebs

Eine Studie des amerikanischen National Institute of Health beobachtete 27607 Männer im Zeitraum von 1994 bis 2008.

Ergebnisse der Studie:

  • Durch den Verzehr von nur 2,5 Eiern pro Woche erhöhen Männer ihr Risiko für eine tödlich verlaufende Form von Prostatakrebs um 81 Prozent, verglichen mit Männern, die weniger als ein halbes Ei pro Woche verzehrten
  • Der Konsum von Geflügel und verarbeitetem rotem Fleisch erhöhte das Sterberisiko der Männer, welche bereits Prostatakrebs hatten

Tuen Sie sich selbst, der Umwelt und den Tieren einen gefallen und steigen Sie auf eine vegane Ernährung um.

Einige Alternativen zu Eiern beim Backen:

  • Zum Binden (Menge entspricht jeweils einem Ei):
  • 2 EL Speisestärke + 2 EL Wasser
  • 2 EL Sojamehl + 2 EL Wasser
  • 2 EL Kartoffelstärke + 2 EL Wasser
  • Zur Auflockerung
  • 1-2 EL Apfelmus
  • 1 reife zerdrückte Banane
  • 1/4 Tasse pürierten weichen Tofu
  • 1 EL gemahlene Leinsamen + 3 EL Wasser

GO VEGAN!

Die ganze Studie gibt es hier nachzulesen:

Richman EL, Kenfield SA, Stampfer MJ, Giovannucci EL, Chan JM. Egg, red meat, and poultry intake and risk of lethal prostate cancer in the prostate specific antigen-era: incidence and survival. Cancer Prev Res. Published ahead of print September 19, 2011; DOI:10.1158/1940-6207.CAPR-11-0354.

gelesen bei: www.provegan.info

3 Kommentare

Eingeordnet unter Alternativen, Vegan, Veganes Essen, Veganismus